Baby Geschenke Newsfeed

Essen gehen mit Kindern

Am Samstagabend haben wir den Geburtstag meines Schwiegervaters in einem guten Mittelklasse Restaurant gefeiert. Unsere 3-jährige Tochter war natürlich auch mit dabei. Wir waren gespannt wie kinderfreundlich das Restaurant sein würde.

Eine Kinderkarte gab es schon mal, was eigentlich auch ein Muss in jedem Restaurant sein sollte. Ich würde gerne von weiteren positiven Punkten berichten... ...leider gab es nicht mehr viele.

Sie haben unserer Tochter erst auf mehrmaliges Nachfragen hin eine kleine Gabel und einen Löffel gebracht. Ihr Essen kam übrigens fast als Letztes, dabei sollten doch Kinder das Essen zuerst bekommen. Es gab keinerlei Spiel- oder Malsachen, was mittlerweile eigentlich fast alle Restaurants haben. Wir nehmen zwar immer ein paar Kinderspielsachen mit, aber dennoch sollte das meiner Meinung nach zur Grundausstattung eines  guten Restaurants gehören. Zum Schluss haben wir ihr ein kleines Eis bestellt (einen Kindernachtisch gab es nicht), das in einem schmalen und sehr hohen Eisbecher mit einem riesigen Löffel gebracht wurde. Wie soll ein Kind daraus essen?

Zum Schluss gab es doch noch etwas Positives: Sie durfte in die Süßigkeitenbox greifen und sich was aussuchen. Immerhin!

Das ist nicht das erste Restaurant, in dem es uns so ging, was ich wirklich sehr schade finde, denn Essen gehen sollte doch ein Erlebnis sein, das den kleinen und großen Gästen Spaß machen soll.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Ich bin gespannt.

Liebe Grüße

Eure Wendy Züffle

Noch keine Bewertungen vorhanden

gefunden in der Kategorie: